Schlafsofa kaufen – so finden Sie das richtige Sofa

Das Schlafsofa ist eine Ruheinsel im Alltag – am Tag wie in der Nacht. Ob im Wohnzimmer oder Gästezimmer. Umso wichtiger ist es, sich intensiv mit der Wahl des richtigen Möbelstücks auseinanderzusetzen. Ja, der Kauf des neuen Sofas ist nicht immer ganz leicht. Die richtige Größe, das beste Material – und welche Rolle spielt eigentlich die Qualität? Mit unseren sieben Tipps finden Sie garantiert das richtige Schlafsofa.

1. Richtig Maßnehmen

Was nützt Ihnen das schönste und beste Schlafsofa, wenn es gar nicht in Ihre vier Wände passt? Richtig, gar nichts. Deshalb sollten Sie vor der Suche nach dem neuen Schlafsofa den dafür vorgesehenen Raum gründlich ausmessen. Schreiben Sie sich auf, wie lang und breit das Schlafsofa maximal sein darf. So können Sie vor Ort oder auch im Online-Shop gezielter nach dem richtigen Sofa suchen und sparen wertvolle Zeit. Tipp: Hierfür bieten manche Online-Shops auch Filterfunktionen in den Kategorien an.

2. Raumgröße bedenken

Kleiner Raum, kleines Sofa? Keineswegs! Stellen Sie nämlich ein kleines Sofa in Ihr kleines Zimmer, wirkt dieses wie eine Puppenstube. Wählen Sie lieber ein großzügiges Modell mit Füßen. So wirkt es leichter. Hilfreich sind auch Beistelltische oder Sitzhocker, die man bei Bedarf beiseite stellen kann. Aber Vorsicht, nicht übertreiben! Sie können den Platz im Raum zwar ausreizen, doch zu groß sollte das Sofa auch nicht sein. Sie brauchen ja schließlich noch Platz für andere Dinge. Praktische Idee: Kombinieren Sie ein kleines bis mittelgroßes Sofa mit einer Faltmatratze.

3. Bedürfnisse klar machen

Wofür benötigen Sie das Schlafsofa? Das variable Möbelstück kann Ihnen bei vielen verschiedenen Gelegenheiten nützlich sein. Haben Sie häufigen Übernachtungsbesuch? Reicht Ihnen ein Schlafsessel oder sollen gleich mehrere Personen Platz darauf haben? Machen Sie sich bewusst, wonach Sie genau suchen. So können Sie dem Verkäufer schildern, was Sie brauchen oder im Online-Shop schneller fündig werden.

Die wohl wichtigste Frage, die es zu beantworten gilt: Wird das Schlafsofa häufig oder eher selten zum Schlafen benutzt? Je nachdem, ob es für Dauerschläfer geeignet sein oder nur als gelegentliches Gästebett dienen soll, benötigen Sie gute Schlaffunktionen – inklusive Matratze und Lattenrost. Informieren Sie sich über vorhandene Optionen und achten Sie genau auf die Verarbeitung.

4. Einen Spezialisten aufsuchen

Da es sich um ein Möbelstück zum Schlafen handelt, ist es durchaus wichtig, auf dessen Qualität zu achten. Liegen Sie nämlich mehrere Stunden auf einem schlecht verarbeiteten Schlafsofa, sind Rückenschmerzen vorprogrammiert. Vor allem, sobald langfristig auf dem Schlafsofa geschlafen wird. Deshalb sollten Sie in jedem Fall einen Fachhändler aufsuchen. Erfahrung und Expertise zahlen sich aus.

Günstig oder teuer? Welche Schlafsofas sind gut? Schlafsofas haben ihren Preis – und das zurecht. Sparen Sie also nicht an der Qualität. Minderwertig verarbeitete Sofas können sogar gesundheitliche Schäden nach sich ziehen.

5. Serviceleistungen beachten

Brauchen Sie Hilfe beim Aufbau oder Transport? Informieren Sie sich darüber, welche Serviceleistungen der Händler anbietet. Manchmal gibt es Angebote, bei denen die Lieferung mit inbegriffen sind. Der fachgerechte Aufbau kostet meist einen kleinen Aufpreis, doch das ist es wert.

6. Den richtigen Bezug wählen

Haben Sie Tiere oder Kinder? Wenn nicht, dann können Sie ganz und gar auf Ihren Geschmack hören. Wenn ja, dann ist Leder die bessere Wahl. Dieses ist abwischbar und pflegeleicht, jedoch auch anfälliger für Kratzer. Gemütlicher wird es mit einem Stoffbezug, welche es in vielen unterschiedlichen Materialien gibt. Sie bestehen zum Beispiel aus

Baumwolle, Alcantara oder Polyester. Unempfindlich sind übrigens auch grobe, dunklere Wollstoffe. Wer trotz Kind und Tier gern Stoff möchte, sollte entweder abziehbare Bezüge oder robuste Stoffe wählen, die mit speziellen Reinigungsmitteln direkt am Ort des Fleckes behandelt werden können.

7. Farbe wählen

Sie sind noch unsicher bei der Farbwahl? Ja, dabei gehen die Meinungen häufiger auseinander – vor allem zwischen Männern und Frauen. Deshalb ist es empfehlenswert, nach kostenlosen Stoffmustern zu fragen. Auf diese Weise können Sie die zur Auswahl stehenden Farben im Zusammenspiel mit Wandfarbe und anderen Möbeln zu Hause wirken lassen

Wer von Anfang an keine Richtung im Kopf hat, kann sich an folgende Faustregel halten: Bei kleinen Sofas darf es gern etwas knalliger sein, bei großen lieber etwas gedecktere, neutrale Töne.

Gut zu wissen: Im Online-Konfigurator kann man sich sein Traumsofa selbst designen.Die Modelle sind mit Lattenrost und separater Matratze ausgestattet und eignen sich auch für Dauerschläfer bzw. eine regelmäßige Nutzung als Bett. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Teilen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Back To Top